Maskierte Identitäten

Über mich

Update 2020

Ich lebe Gegensätze und brauche eindeutig.
Ich mag Freunde und brauche allein sein.
Ich mag Erlebnisse und brauche Routinen.
Ich mag Entspannung und brauche Beschäftigung.
Ich mag Ruhe und brauche Anregung.
Ich mag Sport und brauche Pausen.

Ich kann schreiben aber nicht erzählen.
Ich kann Logik aber kein Mathe.
Ich kann rennen aber nicht tanzen.

Ich kann neurotypisch und bin autistisch.
Ich (er)kenne meine Masken und suche mein Ich.

Jetzt ist mein Blog schon ein Weilchen online und es wird Zeit für ein „About Me“ Update

Ich bin Ani, 50+x, Single, ohne Hund, Katze oder Kind, mit speziellem Humor, viel Herz und wenig Hunger. Mein Hirn ist ein Wissensfresser und ich liebe es, zu schreiben.

Aber was qualifiziert mich eigentlich für diese Themen?

Naja, Autistin bin ich selbst und wie so viele von Euch habe ich das Thema nach der Diagnose direkt mal zu meinem Spezialinteresse erklärt. Weil ich außerdem studierte Journalistin bin, habe ich Recherche, Analyse (was ist Wissen und was ist Quatsch) und Wissensvermittlung ziemlich gut drauf. Mein Essverhalten ist auch nicht so, wie es sein sollte, also ist auch das ein Bereich, in dem ich meine eigene Expertin bin.

Allerdings reicht persönliche Erfahrung bei diesem heiklen Thema nicht, um andere Betroffene auf ihrem Weg zu begleiten oder Interessierte seriös zu informieren.

Ich habe über 26 Jahre Wissen und praktische Erfahrung in sozialer Arbeit. Das war mein erstes Studium. Es gibt kaum eine Problematik, die ich nicht kennengelernt habe, und Gesprächsführung zu können, ist ein Muss in diesem Job. Vor einigen Jahren habe ich mir nebenbei eine Ausbildung zur Ernährungsberaterin angetan (not my favourite), weil ich dachte, das könnte mir selbst helfen. Hat es in gewisser Weise auch, denn ich weiß, was ich darüber wissen muss und Wissen ist Macht. Das, was ich Euch hier über Ernährung erzähle, ist up to date. Kochen wird trotzdem ganz sicher nie mein Hobby und die Küche nicht mein Lieblingsplatz. Essenspläne gibt es hier nicht 🙂

Seit ich nicht mehr arbeite, hatte ich Zeit, mich in meinen Spezialgebieten zu qualifizieren. Ich habe zwei Coaching Ausbildungen gemacht, Eating Psychology/Eating-Disorder-Recovery und Life Coaching.

Um sicher zu gehen, dass die Inhalte, die ich hier verbreite stimmen, greife ich immer wieder auf praktizierende Experten und wissenschaftliche Quellen zurück, auf die Verlass ist.

Meinen Blog teile ich in einen Wissensteil und einen praktischen Teil. Wissen kommt zuerst, vor allem im Themenblock Essstörungen.

Im Bereich Autismus geht es viel um autistisches Erleben, was meine Erfahrung damit ist und wie sich das, was wir Autisten gemeinsam haben und doch so unterschiedlich wahrnehmen, erklären könnte. Über Autismus gibt es zwar viele gesicherte Kenntnisse, aber es ist auch noch eine Menge Versuch und Irrtum unterwegs. Eindeutig ist hier meiner Meinung nach eher wenig.

In den nächsten Monaten werde ich ein Forum integrieren für erwachsene Autisten mit Essstörungen und für Leute mit Essstörungen ohne Autismus.
Es ist auffällig, dass die meisten Autisten Probleme mit ihrer Ernährung haben und nicht wenige von uns mit Anorexie kämpfen.
Warum, dazu gibt es Ideen, aber keine Sicherheit. Dagegen weiß man ziemlich genau, warum Menschen mit Essstörungen autistische Züge haben.
Anyway: hier ist Austausch notwendig und ich möchte die Möglichkeit dazu bieten.

„Maskierte Identitäten“ ist der Titel meines Blogs, weil hochfunktionaler Autismus fast bei allen eine nicht autistische Identität im Gepäck hat, die nach der Diagnose gefunden werden will.
Und bei Menschen mit Essstörungen wird das gesunde Ich immer wieder von dem hinterhältigen falschen Freund „ES“ unterdrückt.
Macht Euch keine Sorgen: Euer gesundes Ich verschwindet nicht, es ist immer da, auch wenn ihr es manchmal gar nicht mehr glauben könnt!

Liebe Betroffene, Interessierte, Fachleute, Freunde, liebe Leser,

beteiligt Euch, stellt Fragen, schreibt in die Kommentare, kommt ins Forum, wenn es fertig ist und kontaktiert mich auch gerne für einen Skype Call oder einen persönlichen Chat- oder Email Austausch.

Hier geht´s lang: Blog

Lass uns Kontakt aufnehmen.

Möchtest du mehr über mich und meine Themen erfahren oder mir eine Frage stellen? Ich freue mich darauf, von dir zu hören!

Vorname*
Nachname *
Email*
Telefon

Was möchtest du mir sagen?