Themenwelt –  Alle

Ich bin die Neue

Luna stellt sich vor

All you need ist love- and  a human!

Hallo Menschen,

ich bin Luna. Eigentlich wurde ich ja Runa getauft. Das heißt sowas wie „verborgenes Wissen“.  Ani wollte dann lieber, dass ich Luna heiße, wie die Mondgöttin. Ich finde auch, dass das viel schöner klingt mit dem L vorne. Und die Mondgöttin war bestimmt auch ganz arg weise!
Ich weiß  nicht, was für eine Rasse ich bin. Irgendwas mit Labrador-Retriever und sowas Griechischem. Da komm ich nämlich her. Aus Griechenland, von einer Insel die Rhodos heißt. Ich und meine sieben Geschwister wurden im Februar geboren, ich bin jetzt also sechs Monate. Oh, sorry, ihr Menschen nennt ja immer die anderen zuerst. Puh, ist das kompliziert mit Euch. Ich muss noch lernen, wie ihr so tickt. Also gut, meine sieben Geschwister und ich. Wir sind Findelkinder. Unsere Mutter hätte uns ganz bestimmt behalten, aber die, bei denen meine Mama gewohnt hat, wollten uns nicht. Also haben sie uns in einem Feld abgelegt. Das war grausam. Wir waren ja noch so klein und ganz hilflos. Wir konnten noch nicht mal sehen. Und außerdem war ja Winter und saukalt. Naja, vielleicht ist uns dafür die Mittelmeerkrankheit erspart geblieben. Sandflöhe mögen es nämlich warm. Egal. Zum Glück hat uns da jemand gefunden. Das war knapp, wir waren schon fast tot, weil wir nichts zum Fressen hatten. Die Leute, die uns aufgenommen haben, waren schon nett. Wir durften bei denen wohnen, in einem großen Gebäude mit einem Park hinten dran. Also nicht so einen Park wie die mit den Wiesen hier, sondern halt ein Platz mit Bäumen und sonst nix. War ok. Wir hatten auch genug Futter und manchmal wurden wir gestreichelt. Wir konnten da aber auch nicht bleiben, weil unsere Pflegeeltern nicht so viel Zeit hatten  und wir haben auch viel Geld gekostet. Drum haben sie dann über einen Tierschutzverein eine Anzeige gemacht, damit uns jemand adoptiert. Die Ani hat mich bei den E-dogs gefunden- und gewollt. Juhu. Ich bin also am Montag hierher geflogen. In einer Kiste, zusammen mit meinem Bruder. Der Arsch hat sich so breit gemacht die ganze Zeit. Kisten mag ich seitdem nicht mehr! Ich habe gehört, dass der Typ bei seiner Pflegefamilie schon viel Mist gebaut hat. Hat z.B. sein Bett zerrissen und so. Typisch für den. Der hat immer nur Blödsinn im Kopf.

Ich bin jetzt jedenfalls die beste Freundin von der Ani. Zum Glück bin ich ein Mädchen, weil sie nämlich auch noch einen Menschenrüden als besten Freund hat. Zwei Beste vom gleichen Geschlecht wäre ja nicht gegangen. Oder? Also bei uns Hunden ist das jedenfalls so. Ich glaube, ich bin ein bisschen eifersüchtig. Ich hatte ja noch nie jemanden für mich allein. Ich mag meinen Menschen nicht teilen. Drum muss ich immer noch knurren, wenn jemand sich mit ihr beschäftigt und ich nicht die Nummer 1 bin. Ich fürchte nur, sie wird mir das ganz schnell abgewöhnen. Sie ist nämlich voll streng. Also liebstreng. Es hilft mir auch nicht, wenn ich sie so anschaue, wie wir Dogs immer gucken, wenn wir was wollen. Ich musste schon am ersten Tag Aufzugfahren lernen. Da ist außerdem noch eine kleine Treppe, die ich runter muss zu dem komischen Ding. Also nicht lang, aber doof. Ich mag keine Treppen. Ich kanns aber jetzt. Cool, oder? Und heute habe ich gelernt, an der kurzen Leine zu laufen. Wer hat den Schmarrn eigentlich erfunden! Superlangweilig! Und Leinen sind gemein. Drum bin ich auch manchmal noch bockig. Ich darf das, bin in der Hundepubertät. Wisst Ihr, was so richtig doof ist,? Ich kann an der Leine einfach nicht entspannt Pipi machen. Und das andere auch nicht. Ihr wisst schon. Dabei kann man doch keine Zuschauer brauchen! Dazu die ganzen Gerüche und Geräusche, so aufregend. Ich checks einfach nicht, wo ich da darf. Ich muss immer ewig nach einem geeigneten Platz suchen. Manchmal dauert es zwei Stunden. Die Ani steht sich die Beine in den Bauch und ich habe ein schlechtes Gewissen. Wegen mir hat sie jetzt ganz viele Mückenstiche, weil wenn, dann kann ich nur ganz tief im Wald hinter Bäumen. Ich weiß auch nicht…Jedenfalls kann ich mich mit der vollen Blase nicht so ganz auf´s Training konzentrieren. Ich hoffe, ich krieg das bald besser hin. Ich will ja auch nicht immer in mein Revier pinkeln. Und so. Das ist mir heute Nacht schon wieder passiert, obwohl wir nochmal aufgestanden sind und im Dunkeln draußen rumgelaufen sind. Ging nicht! Aber mein Mensch hat gar nicht geschimpft.

Sie ist halt nur saukonsequent. Boah. Ich muss einfach mit und basta.  Ich kenne es ja nicht anders. Meine Brüder, ich sag´s Euch. Der Eine hat so gebissen, dass ich eine Narbe habe. Naja, lassen wir das. Ich bin die los. Ani beißt mich nie, wenn ich was falsch mache. Sie schiebt mich einfach weg. Oder runter. So lange, bis ich kapiert habe, was sie nicht will. Ich darf z.B. nicht auf ihr Bett. Und Menschenessen krieg ich auch nicht. Hab ich auch schon kapiert. Kennt Ihr Bürstenmassage nach dem Gassi gehen? Krassgeil! Oder Bauchkraulen? Ne, ihr seid ja keine Hunde. Pech gehabt.

Heute ist es hier genauso heiß, wie ich es von meiner Heimat kenne. Ich liege auf der Kühldecke und schlafe. Ich schlafe meistens, wenn ich daheim bin. Mit dem Spielzeug kann ich noch nicht viel anfangen. Mein Lieblingsspielzeug ist ein Stoffknochen und noch so ein Kaudings. Jetzt muss ich dann bald auch noch zu einer echten Trainerin. Oder zu einem Trainer. Weiß noch nicht. Und zum Tierarzt muss ich am nächsten Freitag zum ersten Mal. Zum Vorstellen. Null Bock, aber ich komm da wohl nicht drumrum. Was toll sein wird: Wir fahren da mit dem Auto hin. Zwar nicht lang, aber immerhin. Autofahren ist nämlich mein Hobby. Autofahren ist mega! Voll entspannt. Und wenn das Fenster auf ist, gibt’s so viel zu riechen.  Ich habe auch den ganzen Rücksitz für mich und wenn ich rausschauen will, strecke ich meine Schnauze nach vorne und sehe alles.

Was wir morgen machen, weiß ich noch nicht. Wahrscheinlich üben wir das, was ich schon gelernt habe. Ganz in der Früh, weil sonst wird´s zu heiß. Ich darf auch mal ans Wasser, vielleicht ja morgen. Da bin ich gespannt.

Und was macht ihr Menschen morgen so? Mit oder ohne Eure Hunde?

Ich werde Euch irgendwann mal wieder was von mir erzählen. Und ich verspreche, dass ich die Ani nicht davon abhalten werde, zu schreiben. Das Geklacker der Tastatur ist eh so entspannend. Na gut, erstmal braucht sie noch viel Zeit mit mir, vor allem bis ich das mit meinem Geschäftchen hinkriege und nicht mehr sooo lange brauche. Aber danach wird´s wieder mehr Inhalt geben hier. Hat sie mir gerade gesagt. Vielleicht habt Ihr ja eine Idee, was wir da machen können wegen dem Pippiproblem? Wäre toll. Dann schreibt mir das in die Kommentare.

Bis bald,

Luna

PS: All you need is love, and a dog. And a human.